Ich habe mich bereits als Mädchen und junge Frau mit tiefen Fragen und Themen über das Leben und die Menschen auseinander gesetzt. In Gesprächen hab ich stehts die wahrhaftige Begegnung und Tiefe gesucht. Seit ich klein war, hat mich auch der Tanz intensiv begleitet. Darin konnte ich Kontakt mit mir selber finden, meine Innenwelt erforschen, mich ausdrücken und die Möglichkeiten meines Körpers entdecken und genießen. Für mich als Frau ist Tanz eine wundervolle weibliche spirituelle Praxis.

So ging meine Reise weiter und ich habe den Bachelor of Arts in Musik und Bewegung/Rhythmik gemacht  und neben vielen Weiterbildungen im Tanzen, habe ich auch eine Ausbildung im Bereich Shibashi Gigong gemacht. Auch das Training zur Priesterin der Göttin, das Yogini Jahrestraining, das online Schöpfertraining und online Frauentraining waren für mich sehr lehrreiche Weiterbildungen.


Da habe ich intensiv gelernt mit mir, meinem Körper und meinem Schoss-Raum zu arbeiten, tiefe Prägungen aufzulösen und zu heilen und somit meine Freude an der Sexualität und der Lust neu zu entdecken und zu leben. Auch haben wir uns als Paar gemeinsam weiterentwickelt im Bereich Sexualität und Partnerschaft. 


So entstand der Wunsch immer mehr, mein Wissen weiterzugeben und Frauen sowie Männer auf ihrem Weg in ein erfülltes, ekstatisches und selbstbestimmtes Leben zu unterstützen. 


Wir haben uns auch im online Business Aufbau weiterentwickelt. Da konnte ich auch nochmal intensiv an mir arbeiten und habe nochmal mehr gespürt, dass ich die volle Verantwortung für mein Leben habe und dass ich die Schöpferin meines eigenen Lebens bin.

Wenn wir uns selbst heilen und uns mutig unseren Ängsten und Schattenanteilen stellen, sie annehmen und das Geschenk dahinter sehen, sind wir der größte Beitrag für die Erde. 

Es liegt mir am Herzen mit meiner Unterstützung aktiv zum Frieden auf der Erde  beizutragen!

Als hochsensibler Mann mit einer starken inneren Gefühlswelt und Sensitivität war es für mich essentiell meine männlichen Anteile zu stärken und zu integrieren, was ich in vielen Männergruppen, Coachings und in Verbindung mit keltisch-schamanischem Wissen machen durfte. Nach meiner Weiterbildung in integralem Coaching habe ich damit gestartet, auch andere Menschen auf ihrem Weg zu begleiten. Prägend war in meiner Biographie eine ausserkörperliche Erfahrung im jungen Erwachsenen-Alter, die einer Art des Sterbens oder Nahtoderfahrung gleich kam, sowie die Unterweisung bei einem Meditationsmeister, wo ich phasenweise intensiv Meditation praktiziert hatte und in sehr hohe innere Bewusstseinszustände eingeweiht wurde. Auch das Erwachen der Kundalini dufte ich auf diesem Weg erleben. Somit sehe ich mich immer mehr als Brückenbauer zwischen der alltäglichen Welt und der Welt jenseits unseres Verstandes und des Tagesbewusstseins. Mir liegt besonders die Männerarbeit sehr am Herzen, weil ich da einfach selbst sehr viel Heilung erfahren und erleben durfte. Dies ist für mich auch die Basis für eine erfüllte Partnerschaft und Sexualität. Deshalb ist die Frauen- und Männerarbeit ein fester Bestandteil unserer Arbeit und unseres Wirkens. Die 4 monatige Reise nach Teneriffa mit unseren Kindern hat mich ebenfalls sehr stark dazu inspiriert, neue Wege als Familie zu gehen und mit den Kindern auch mal ein Abenteuer zu wagen!

Ich habe einen klassischen, beruflichen Werdegang hinter mir. Zuerst absolvierte ich eine Ausbildung bei einer schweizerischen Grossbank und danach habe ich mich zum Sozialpädagogen HF ausbilden lassen, da ich intensiver mit Menschen arbeiten wollte. 10 Jahre ahabe mit kognitiv und psychisch beeinträchtigten Frauen und Männern gearbeitet bis ich meine wahre Stärke und Herzensberufung entdeckt habe - das Coaching.